Portrait Zita di Gallo

Zita Di Gallo
1961 geboren in Prag, CZ

Ausbildung

1979-1985 Ausbildung und Diplom als Schmuckgestalterin an der Schule für Gestaltung Zürich (heute ZHdK, Zürcher Hochschule der Künste)

2009-2019 Lehrauftrag Goldschmiedeschule Luzern, Lehrlingsausbildung

seit 1985 im eigenen Atelier tätig, verschiedene Ausstellungen in der Schweiz und Deutschland

Tradition & Handwerk

Sieben Generationen Schmiede, mein Vater verfeinerte dieses Handwerk als (Metall-)Bildhauer.
Mit Feuer und Metall in den Genen wurde ich in achter Generation Goldschmiedin.
Jemandem bei der Arbeit zuschauen und lernen, das wurde mir schon früh beigebracht, von meiner Mutter am Klavier oder meinem Vater in seinem Atelier.
Die Perfektion des Handwerks in Japan begeistert mich immer wieder aufs Neue.
Parallel zum Schmuck schaffe ich auch Werke, die sich in Form und Material aus dem engen Rahmen der Schmuckgestaltung herauswagen. Ideen und Impulse aus Natur und Umgebung lassen aus der Verbindung von Papier und Metall Arbeiten grösseren Formates entstehen. Oft sind es Gegensätze oder Kontraste, die zu einem Werk anregen, schwarz/weiss , hart/weich, oder die Verbindung von alltäglich und wertvoll.
Es entstehen Arbeiten, die den Schmuckbegriff weiterführen und in einen neuen Kontext setzen.

Moodboard